Psychische Gesundheit und Genetik

DNA-Kit im Karton

Entdecken Sie Ihre genetische Veranlagung und Ihren Schutz vor über 120 Krankheiten und vieles mehr mit dem umfassendsten DNA-Kit.

Verwenden Sie den Coupon BLOG10

Sind Sie bereits genotypisiert? Laden Sie Ihre RAW!

Psychische Gesundheit bezieht sich auf den psychologischen und emotionalen Zustand einer Person. Sie umfasst die Fähigkeit, mit den täglichen Anforderungen und Herausforderungen umzugehen, gesunde zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und konstruktive Entscheidungen zu treffen. In der heutigen Gesellschaft hat die Bedeutung der psychischen Gesundheit an Bedeutung gewonnen, was die Notwendigkeit unterstreicht, Erkrankungen wie Angstzustände zu verstehen und zu behandeln. Gleichzeitig wird ein größeres Bewusstsein dafür geschaffen, wie Faktoren wie Genetik, Umwelt und Lebensstil unsere psychische Gesundheit beeinflussen.

Psychische Gesundheit ist daher ein dynamischer Bereich, der sowohl die Vorbeugung und Behandlung psychischer Erkrankungen als auch die Förderung von Strategien für ein gesundes und erfülltes psychisches Leben umfasst, wobei in diesem Artikel der Schwerpunkt auf psychischer Gesundheit und Genetik liegt.

Ängste

Wie stark beeinflusst die Genetik die psychische Gesundheit?

Bestimmte psychische Erkrankungen, wie Angst, bipolare Störung und Schizophrenie, haben nachweislich eine starke genetische Komponente.

Es handelt sich um multifaktorielle Krankheiten, d. h. um Krankheiten, deren Entstehung und Ausprägung das Ergebnis des Zusammenwirkens mehrerer genetischer und umweltbedingter Faktoren ist.

Das "Gewicht" der Genetik bei der Entstehung einer Krankheit ist je nach Krankheit unterschiedlich. Einige wenige Krankheiten werden durch Mutationen in einem einzigen Gen verursacht (monogene Krankheiten wie z. B. Mukoviszidose). Bei anderen Krankheiten können unsere Gene die Wahrscheinlichkeit, sie zu entwickeln, erhöhen oder uns im Gegenteil einen gewissen Schutz bieten (multifaktorielle Krankheiten), was man dank genetischer Tests wie denen von ADNTRO erfahren kann.

Psychische Gesundheit und Genetik

Innerhalb der letzteren Gruppe variiert das genetische "Gewicht", was technisch als Heritabilität bezeichnet wird. Die Erblichkeit ist ein statistisches Konzept, das beschreibt, wie viel der Variation eines bestimmten Merkmals auf die Variation genetischer Faktoren im Gegensatz zur Variation von Umweltfaktoren zurückgeführt werden kann.

Bei den psychischen Erkrankungen konzentrieren wir uns auf die Angststörung.

Angststörung und Genetik

Angststörung ist ein Begriff, der unter anderem verallgemeinerte Angst, Panikstörungen, soziale Angst, posttraumatische Belastungsstörung und Phobien umfasst. Eine Angststörung ist definiert als klinisch signifikante Angst, die nicht auf eine bestimmte Umweltsituation beschränkt ist.

Diese Störung ist gekennzeichnet durch chronische und übermäßige Sorgen und Ängste vor verschiedenen Ereignissen oder Aktivitäten. Zu den Symptomen gehören Ruhelosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit, Muskelverspannungen und Schlafprobleme.

In Spanien ist es das häufigste psychische Problem, das in den klinischen Aufzeichnungen der Primärversorgung erfasst wird, und betrifft 6,71 PT3T der Bevölkerung mit einer Gesundheitskarte. Weltweit gesehen sinkt die Prävalenz auf 4,81 PT3T.

Die Erblichkeit der Angststörung liegt bei 50%, wobei die anderen 50% von Umwelt- und Lebensstilfaktoren abhängen. Die genetische Komponente bewirkt eine körperliche Veränderung in der Funktionsweise des Gehirns oder in der physiologischen Reaktion auf Stress.

Psychische Gesundheit - Angstzustände

Heute kann 26% genetisch erklärt werden. Dies ist dank der Analyse genetischer Varianten möglich, die bestimmen, ob man mehr oder weniger wahrscheinlich an der Krankheit leidet. Zu den assoziierten Varianten gehören Varianten in den Genen:

  • TMEM132D: Dieses Gen wurde direkt im Zusammenhang mit Angstzuständen untersucht. Man geht davon aus, dass es eine Rolle bei der Regulierung des emotionalen Verhaltens spielt, und bestimmte Varianten dieses Gens wurden mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Angststörungen in Verbindung gebracht.
  • PKD1L1: Dieses Gen ist an der Funktion der primären Flimmerhärchen beteiligt und kann an verschiedenen Zellsignalwegen beteiligt sein. Abnormalitäten in den Signalwegen können die Entwicklung und Funktion des Gehirns beeinträchtigen, was zu Störungen wie Angstzuständen beitragen kann.

Empfehlungen zur Bewältigung von Angstzuständen

Die Bewältigung von Ängsten ist nicht einfach, aber es gibt einige Tipps, die helfen können:

  • Nehmen SiePilze, Shiitake-Pilze und Nori-Algen in Ihre Ernährung auf. Sie enthalten eine Aminosäure (L-Theanin), die den GABA-Spiegel im Gehirn erhöht. Diese Verbindung wirkt als hemmender Neurotransmitter und bremst so die Erregung im Gehirn.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Versorgung mit hochwertigem Eiweiß und Fetten.
  • Vermeiden Sie raffinierte Mehle, Zucker und aufputschende Getränke.
  • Machen Sie Bewegung, um Stress abzubauen und Glückshormone wie Endorphine freizusetzen.
  • Fördern Sie Situationen, die die Synthese von Oxytocin anregen, auch bekannt als das Hormon der Liebe, der Ruhe und des Kontakts.
  • Lernen Sie Entspannung mit Techniken wie Meditation, die sich direkt auf die Qualität des Schlafes auswirken.
  • Vermeide den Konsum von Koffein, Alkohol und anderen Drogen.

Entdecken Sie Ihre genetische Veranlagung, an Angststörungen zu leiden und vieles mehr mit dem DNA-TEST ADNTRO,.

Diesen Beitrag teilen

Weitere interessante Artikel

Genetik lernen

Genetik im Laufe der Geschichte

Die Entwicklung der Genetik ist eine faszinierende Geschichte, die sich über Tausende von Jahren erstreckt. Die Entwicklung der Genetik ist eine faszinierende Geschichte, die sich über Tausende von Jahren erstreckt - von den ersten Beobachtungen der Vererbung bis hin zu technologischen Fortschritten.

Weiterlesen "
Krieger oder Besorgte COMT-Gen
Genetische Kuriositäten

Das COMT-Gen und die Stressreaktion

In der Landschaft der Humangenetik spielen bestimmte Gene eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung unserer Reaktionen auf verschiedene Reize, von denen Stress der wichtigste ist.

Weiterlesen "
DNA-Kit im Karton

Entdecken Sie Ihre genetische Veranlagung und Ihren Schutz vor über 120 Krankheiten und vieles mehr mit dem umfassendsten DNA-Kit.

Verwenden Sie den Coupon BLOG10

Sind Sie bereits genotypisiert? Laden Sie Ihre RAW!

Andere Themen

Teilen Sie diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail

Erhalten Sie eine 10% Rabatt!

Eine Investition
für Lebenslang

DNA-Test mit Speichelprobe
Genauere Analyse
Abstammung, Nutrigenetik, Merkmale und Krankheiten,...
Sind Sie bereits genotypisiert?

Wenn Sie einen Test bei 23andMe, MyHeritage, Ancestry.com und anderen gemacht haben, können Sie Ihre DNA kostenlos bei DNATRO hochladen.

Verdauungsmedizin

Für Verdauungskliniken oder Ärzte. Liefert Informationen über die genetische Veranlagung zur Entwicklung von Krankheiten des Verdauungssystems- wie Morbus Chron, entzündliche Darmerkrankungen und viele andere - sowie Unverträglichkeiten. Dies unterstützt eine mögliche Früherkennung und PräventionDie neue Technologie ermöglicht präzisere und individuellere Eingriffe, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Ernährung

Kardio

Die Anwendbarkeit und Bedeutung des PRS in der Kardiologie ist unterstützt von der American Heart Association (AHA). Die Anwendbarkeit von PRS wird durch dieses Instrument ermöglicht, das bei der Prävention von Herz-Kreislauf-ErkrankungenDie neue Studie, die Patienten mit einem höheren genetischen Risiko für die Entwicklung von Krankheiten wie Diabetes, Thromboembolien, Hypercholesterinämie und koronarer Herzkrankheit (KHK) identifiziert, ermöglicht es unter anderem Frühzeitige Interventionen und Präventivmaßnahmen um die kardiovaskuläre Gesundheit der Patienten zu verbessern.

Integration der Genetik in Ihre Praxis

Biobanken, Apotheken und CROs

Zugang und Konsultation von genetische Daten, die für Gesundheit und Pharmakologie relevant sind. Mit diesem Instrument können die Neigung der Patienten zu unerwünschten Wirkungen und die erforderlichen Dosisanpassungen für mehr als 150 Arzneimittel ermittelt werden, was die Sicherheit, Wirksamkeit und Personalisierung der Behandlung verbessert. Diese Informationen werden von der Stanford University unterstützt und von der FDA genehmigt und bieten Lösungen für Biobankenund Forschungseinrichtungen.

Integration der Genetik in Ihre Praxis

Dermatologie

Dieser Dienst ist auf dermatologische Kliniken spezialisiert. bietet Informationen zur DermatogenomikHautempfindlichkeiten, Wirksamkeit verschiedener topischer und oraler Behandlungen, wichtige Vitamine und Mineralien für die Hautgesundheit, dermatologische Erkrankungen, Hauttypen und mehr, um Ihnen zu helfen, Ihre Hautpflegeempfehlungen individuell zu gestalten.

Integration der Genetik in Ihre Praxis

Fitness- und Wellnesszentren

Die genetische Analyse ermöglicht es, persönliche Trainingsprogramme zu entwerfen, die unter Berücksichtigung genetischer Merkmale, die auf die Welt des Sports ausgerichtet sind, wie Muskelfasertypen und Verletzungsanfälligkeit, die Leistung maximieren und das Verletzungsrisiko verringern. Darüber hinaus können durch die Berücksichtigung genetischer Faktoren im Zusammenhang mit Schlaf und Langlebigkeit Empfehlungen für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil gegeben werden.

Integration der Genetik in Ihre Praxis

Nutri & Fitness

Die praktische Anwendung der Nutrigenomik ermöglicht es Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben, indem Sie den Patienten personalisierte und genaue Informationen über genetische Prädispositionen für LebensmittelunverträglichkeitenDer Ansatz ermöglicht die Erstellung von vollständig angepassten Ernährungsplänen, einschließlich des Gehalts an Vitaminen und Mineralien sowie der erwarteten Wirksamkeit verschiedener Arten von Diäten entsprechend dem genetischen Profil. Dieser Ansatz ermöglicht die Erstellung von Ernährungsplänen, die vollständig auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt sind. individuelle Bedürfnisse der einzelnen Personen, um die Ergebnisse zu maximieren und einen außergewöhnlichen und differenzierten Service im Bereich der Ernährung zu bieten.

Integration der Genetik in Ihre Praxis

Neuro

Sehr nützlich für Psychiatrische Kliniken und psychologische Praxen. Liefert Informationen über die genetische Veranlagung zur Entwicklung von Erkrankungen des Nervensystems und psychischen Störungenwie Alzheimer, Parkinson, Schizophrenie, bipolare Störungen und Zwangsstörungen, um nur einige zu nennen. Dies unterstützt eine mögliche Frühdiagnose und Vorbeugung dieser Krankheiten, was präzisere und individuellere Interventionen für Verbesserung der Lebensqualität der Patienten.

Integration der Genetik in Ihre Praxis