【DNA-Test: pharmakogenetischer Bericht】 | ADNTRO

DNA-Test: pharmakogenetischer Bericht

Wenn Sie die erwerben ADNTRO DNA-Kit Komplettpaket, können Sie auf Ihre pharmakogenetische Informationen. Pharmakogenetik ist die biologische Disziplin, die untersucht, welche Auswirkungen die genetische Variabilität einer Person auf ihre Reaktion auf bestimmte Medikamente hat. Das heißt, die Wirksamkeit oder die Nebenwirkungen, die verschiedene Medikamente auf Sie persönlich haben. Diese Disziplin ist von unvorstellbarer Bedeutung.

Innerhalb dieses Abschnitts unterscheiden wir zwei Gruppen:

  1. Einschätzung der Möglichkeit von eine Dosisanpassung vornehmen bestimmter Medikamente, die ein genetisches Screening erfordern bevor es verschrieben wird.
  2. Die Bewertung der Wirksamkeit oder Toxizität von Arzneimitteln, die kein genetisches Screening erfordern , aber eine hohe Relevanz in der Bevölkerung haben.

 

Sind Sie es leid, mit Ihren Medikamenten herumzuprobieren, um herauszufinden, welches am besten zu Ihnen passt? Würdest du gerne wissen wie könnte dein körper reagieren auf bestimmte Medikamente gemäß Ihrer Genetik? Oder wenn Sie für ein Medikament eine personalisierte Dosisanpassung vornehmen sollten? Oder wenn du Veranlagung zur Unverträglichkeit bestimmter Medikamente?

Endlich kannst du all diese Zweifel und mehr mit lösen dieser pharmakogenetische Bericht unseres DNA-Tests.

Medikamente mit genetischem Screening

Erfahren Sie, wenn Ihr Körper eine personalisierte Dosisanpassung benötigt, um Medikamente in dem im technischen Datenblatt empfohlen wird, einen Genomtest durchzuführen, da Biomarker im Zusammenhang mit seinem therapeutischen Ansprechen vorhanden sind, und dies ist eine Realität, da er heute in der Klinik verwendet wird.

Handelt von Medikamente wie Azathioprin, Fluorouracil, Voriconazol oder Tacrolimus.

Deine DNA hat alle Informationen über wie Ihr Körper auf eine große Anzahl von Medikamenten reagieren könnte.

Medikamente ohne genetisches Screening

Finden Sie heraus, ob Sie eher an Toxizität leiden als Folge der Einnahme eines Medikaments, oder wenn einige dieser Medikamente effektiver für dich als für den Mittelwert der Bevölkerung, unter anderem.

Wir verweisen auf Drogen wie:

Analgetika und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente- Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber, wie Paracetamol und Ibuprofen.

Opioid-Schmerzmittel: Medikamente gegen extrem starke Schmerzen, wie Morphin.

Antiallergika und Immunsuppressiva: Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken, wie Hydrocortison.

Antibiotika: Medikamente gegen bakterielle Krankheitserreger wie Amoxicillin.

Antimykotika: Substanzen, die das Wachstum von Pilzen verhindern oder sogar beseitigen, wie Fluconazol.

Antivirale Mittel: Medikamente gegen Infektionen, die durch Viren verursacht werden, wie Trifluridin.

Verhütungsmittel- Arzneimittel auf Hormonbasis, die den Fortpflanzungszyklus stören, um eine Schwangerschaft zu verhindern, wie Etonogestrel.

Psychotherapeutika und Antidepressiva: Medikamente, die zur Linderung von Symptomen von Angstzuständen, Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen verschrieben werden, wie Fluoxentin oder Clozapin.

Muskelrelaxantien- Arzneimittel zur Muskelentspannung, wie Diazepam. 

Herz-Kreislauf: Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen, die das Herz-Kreislauf-System betreffen, wie Atorvastatin.

Antiasthmatika: Arzneimittel zur Behandlung von Asthma, wie Salbutamol.

Willst du es auch wissen? Mit dem Pharmakogenetischer Bericht des ADNTRO DNA KIT Komplettpakets Sie können endlich die Medikamente herausfinden und an Ihren Körper anpassen. Die ersten Schritte zur personalisierten oder Präzisionsmedizin.